Große Förderaktionen von Land NÖ und Bund „Raus aus dem Öl“ 2021 / 2022 

Mit „raus aus Öl“ wird der Ersatz eines fossilen Heizungssystems (Öl, Gas, Kohle/Koks-Allesbrenner und strombetriebene Nacht- oder Direktspeicheröfen) durch eine klimafreundliche Technologie gefördert.

Sowohl das Land NÖ als auch das Klimaschutzministerium bieten dazu Förderungen an, welche kombiniert werden können. In Summe sind je nach Investitionssumme bis zu 10.500 Euro Förderung möglich.

Details und Informationen zu der Förderung des Klimaschutzministeriums finden sie auf der Homepage. Die stark nachgefragte Förderungsaktion „raus aus Öl und Gas“ wird auch 2022 fortgesetzt und im Rahmen der bundesweiten Sanierungsoffensive neu aufgelegt: www.raus-aus-öl.at

Details und Informationen zu der Förderung des Landes NÖ und der Verlängerung bis Ende 2022 finden sie auf der Homepage www.noe-wohnbau.at/heizkesseltausch Diese Maßnahme wird bei fertiggestellten Ein- oder Zweifamilienhäusern und fertiggestellten Reihenhäusern gefördert.

Fakten zur Bioenergie Bucklige Welt 

  • Gesamtinvestitionsvolumen seit Errichtung: ca. 30 Mio. €
  • Jährliche Stromproduktion: ca. 17 Mio. kWh
  • Jährliche Wärmeproduktion: ca. 60 Mio. kWh
  • Fernwärmenetz: ca. 26 Kilometer
  • Wärmekunden: ca. 600
  • Jährlich eingesetztes Waldhackgut: ca. 150.000 SRM
  • Jährliche Wertschöpfung für die regionale Landwirtschaft: ca. 3 Mio. €
  • Jährliche CO2-Einsparung: ca. 35.000 Tonnen

Biomasse-KWK-Anlage Schwarzau am Steinfeld

  • Dampfkessel Heizleistung: ca. 11,00 MW
  • Warmwasserkessel Heizleistung: ca. 8,50 MW
  • Rauchgaskondensationsanlage: ca. 0,75 MW
  • Rotationswärmepumpe: ca.   0,75 MW
  • Dampfturbine zur Stromproduktion: ca. 1,99 MW
  • Pufferspeicher: ca. 190 m³

Vorteile von Fernwärme

  • umweltfreundlich
  • nachhaltig
  • kostengünstig
  • regional
  • zuverlässig
  • versorgungssicher
  • platzsparend